Aktuelles
Start / Hagen Ulrich (Seite 8)

Hagen Ulrich

Seit 2012 schreibe ich Fantasyliteratur. Mir hat es das Genre Urban Fantasy angetan und mir gefällt die Idee, darüber nachzudenken, was denn wäre, gäbe es die mythischen und magischen Wesen unter uns. Darüber hinaus sehe ich Fantasy als literarisches Stilmittel, um gesellschaftliche Themen zu diskutieren. Mein Thema ist Kirche und Religion, LGBT-Fragen ebenso wie der Umgang mit dem rechten Haß, der durch die Gesellschaft wabert. 2018 habe ich mit meinem Partner den Bundeslurch Verlag gegründet, der Fantasyliteratur veröffentlichen wird.

Der Imker Clemens Meyer-Frankenforst, 74, ein frühpensionierter Lehrer

Ein Gewitter veranlaßt Tausende von Bienen, im heimischen Stock Zuflucht zu suchen

Clemens Meyer-Frankenforst ist der Großonkel von Jan und Nina. Er ist frühzeitig in den Ruhestand gegangen, nachdem er dem Schulalltag nicht mehr gewachsen war. Im Ruhestand hat er aus seinem Hobby eine tagesfüllende Tätigkeit gemacht und züchtet als Imker nun Bienen. Wenn in der Imkerei nichts zu tun ist, genießt …

Lesen Sie mehr »

Nina Meyer-Frankenforst, 21, Krankenschwester am Johanniter Hospital in Bonn

Das Johanniter-Krankenhaus in Bonn

Eine weitere Bewohnerin der Villa Meyer-Frankenforst in Bonn Bad Godesberg ist Nina, die kleine Schwester von Jan: Die in Bonn geborene Krankenschwester arbeitet am Johanniter Krankenhaus in Bonn und hilft dem alten Dr. Schäfer gelegentlich in dessen Praxis. Nachdem sie ihre Pubertät überlebt hat, dabei ihren Bruder und den Rest …

Lesen Sie mehr »

Jan Meyer-Frankenforst, 26

Die Bibliothek des Seminars für Romanistik mit üppigen Stuckaturen, die wohl aus der Zeit von Kurfürst Clemens August stammen.

Im ersten Band der Vampirromane aus Bonn ist Jan Meyer-Frankenforst einer der Hauptcharaktere. Für Jan zählen sein Auto, sein Sport im Fitnesscenter und sein Romanistik-Studium an der Universität Bonn. Neben dem Fitneßcenter ist die Bibliothek des Seminars für Romanistik sein meist geschätzter Aufenthaltsort. Der kurz vor dem Ende des Studiums …

Lesen Sie mehr »

Tragen Sie sich in den Newsletter ein

 

Der Newsletter informiert Sie über unsere gelegentlichen Veranstaltungen, darunter die Tage der Offenen Gartenpforte, Ausstellungseröffnungen bis hin zum Weihnachtsmarkt.

Aber auch über Ausschreibungen und Neuerscheinungen unseres Verlages, oder wenn Sie gelegentlich einen Blick auf unsere Bienen, heimischen Orchideen und eine Sammlung blühender englischer Rosen werfen möchten.

Mal ganz abgesehen von der einen oder anderen Gutschein-Aktion, von der die Empfänger dieses Newsletters profitieren – es gibt so einiges, weshalb es sich lohnt, sich in diesen Verteiler einzutragen.