Aktuelles
Start / Allgemein (Seite 2)

Allgemein

Schwules Netzwerk im Vatikan verantwortlich für Papstrücktritt?

Noch ist Benedikt XVI. im Amt, aber in ein paar Tagen beginnt die Sedisvakanz.

Einige Medien wie Berliner Kurier, Express, Bild und n-tv sowie das Onlineportal Der Westen und verschiedene Blogs berichten mit Bezug auf einen Artikel in La Repubblica, daß hinter dem Rücktritt von Papst Benedikt XVI. die Reaktion des Papstes auf den Bericht stehen soll, den eine Kommission von drei Kardinälen nach …

Lesen Sie mehr »

Lesungen mit Abdella Taia im Allerweltshaus Köln und im Bahnhof Langendreer in Bochum

Abdellah Taïa: Der Tag des Königs Lesung und Gespräch An der Straße von Rabat nach Salé wartet eine Menschenmenge auf die Ankunft Hassans II., des Königs von Marokko. Mitten darin zwei Jungen. Khalid stammt aus einem herrschaftlichen Haus im reichsten Viertel der Stadt, Omar aus der armen Vorstadt. Dennoch sind …

Lesen Sie mehr »

„Was sagt der Islam zu Homosexualität?“ – 6. November 19,30 Uhr, Uni Köln

Die Vertreibung aus dem Serail von Georg Klauda

Zur Dekonstruktion einer Fragestellung Seit dem 11. September 2001 ist nicht nur der Islam, sondern auch seine angebliche Haltung zu Frauen- und Schwulenrechten ins Zentrum gesellschaftlicher Debatten gerückt. Aber ist der Islam überhaupt ein Subjekt, der eine „Haltung“ formulieren könnte? Und wie soll er etwas zu einer sexualwissenschaftlichen Konstruktion aussagen, …

Lesen Sie mehr »

Bruno Gmünder Verlag zahlt „Kopfgeld“ für Informationen über die Betreiber von kreuz.net

Berlin (ots) – + + + Beleidigung von Dirk Bach: Berliner Unternehmen setzt 15.000 Euro Kopfgeld für Informationen über die Macher des sogenannten „katholischen Nachrichten“-Portals kreuz.net aus + + + Einen Tag nach dem Tod des Schauspielers Dirk Bach am 1. Oktober 2012 erschien auf dem Portal für sogenannte „katholische …

Lesen Sie mehr »

Der Schriftsteller Abdellah Taia im marokkanischen Fernsehen

Der marokkanische Schriftsteller Abdellah Taia lebt offen schwul und schreibt in seinen Werken über die marokkanische Gesellschaft, ihren Machismo aber auch über sein eigenens Leben

Es bewegt sich etwas in Marokko, früher wäre es undenkbar gewesen, daß ein als schwul geouteter Schriftsteller wie Abdellah Taia öffentlich im Fernsehen auftritt. Der in Paris lebende Autor erregte großes Aufsehen und Anfeindungen damit, als er sich outete. Auch in seinen Büchern kommt das Thema immer wieder zur Sprache …

Lesen Sie mehr »

Marokkanisches Liebesdrama: Dem Herrscher an die Wäsche gehen

Wer sonst hätte das Recht auf die erste Nacht, wenn nicht der Beherrscher des Landes? Als erster marokkanischer Schriftsteller wagte es Abdellah Taïa, sich zu outen. In seinem Roman „Der Tag des Königs“ erzählt er eine tödlich endende schwule Liebesgeschichte – vor realer historischer Kulisse. Sehr fern und fremd wirkt …

Lesen Sie mehr »

Schwuler Muslim zu Mr Gay Denmark gewählt

Der 34jährige Michael Sinan, ein schwuler Muslim, hat die Jury mit seinem Orientalischen Tanz überzeugt und damit den Wettkampf zum Mr. Gay Dänemark gewonnen.

Am 16. August gewählt, definiert sich Michael Sinan als schwuler Muslim und erklärt die Gründe, die ihn motiviert haben, zum Islam zu konvertieren sowie seinen Kampf gegen Extremismus und Vorurteile. Der 34jährige Michael Sinan hat die Jury mit seinem Orientalischen Tanz überzeugt und damit den Wettkampf zum Mr. Gay Dänemark …

Lesen Sie mehr »

Deutschlandfunk: „Ich empfinde keinen Hass auf die Franzosen“

Die namenlose Protagonistin in „Ausgeblendet“ trifft auf alte Franzosen, die im Algerienkrieg Dienst hatten. Ihr Vater hingegen, Algerierfranzose, war eines der Folteropfer in diesem Krieg. Das Buch weist deutliche Bezüge zur Biografie der Autorin Maïssa Bey auf. Eine Zugfahrt nach Marseille wird eine Reise zur Wahrheit über den Algerienkrieg. Im …

Lesen Sie mehr »

Der Albtraum des Thilo Sarrazin von der Islamischen Republik Deutschland

Haderers Vision von einem Albtraum, wie ihn Thilo Sarrazin haben könnte

Nun ist es schon eine Weile her, daß Thilo Sarrazin seine albtraumhaften Visionen von der uns wohl dräuenden Islamischen Republik Deutschland verkündete und die Diskussion um ihn ist etwas ruhiger geworden – nicht daß ich ihn vermisse. Aber manchmal stolpert man schon noch im Internet über die Reaktionen, die sein …

Lesen Sie mehr »

Pietcong und christlicher Fundamentalismus

Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer, eine Radierung von Francisco de Goya, die für mich ein Sinnbild des Pietcong wie auch anderer fanatischer Fundamentalisten darstellt

Der Begriff Pietcong ist eine Verballhornung der Begriffe Vietcong und Pietismus und kennzeichnet in abwertender Weise radikal auftretende fromme Pietisten, einer protestantischen Ausrichtung des Christentums. Das Wortspiel Pietcong entstand in den 70er Jahren und mit Pietcong wird eine Einstellung gekennzeichnet, die als sehr konservativ-reaktionär, angepaßt und spießig, obrigkeitshörig gilt und …

Lesen Sie mehr »