Aktuelles
Start / Hintergrund zu den Büchern (Seite 3)

Hintergrund zu den Büchern

Beiträge zu meinen Romanfiguren, Orten der Handlung oder Begriffserklärungen, die in meinen Romanen eine Rolle spielen.

Vampire, Werwölfe & Scheintote – Friedhofsgruseln zwischen Legenden & Wirklichkeit

Diesen entfernten Verwandten des europäischen Werwolfes wird man in Frankfurt kaum antreffen.

Erfahren Sie auf unserer Führung über den Frankfurter Hauptfriedhof mehr über die Geschichten und Legenden, die sich hinter Vampiren, Werwölfen und düsteren Gestalten ranken, die auf nächtlichen Friedhöfen ihr Unwesen treiben. Trotz Tageslicht Gänsehaut garantiert…! Die Veranstaltung Der Friedhof ist zu allen Zeiten ein Ort nicht nur für das Trauern …

Lesen Sie mehr »

Gedanken bei der Korrektur

2013 kommt eine Kleopatra-Ausstellung in der Bundeskunsthalle

Heute saß ich im Café im Kunstmuseum Bonn und war am Korrigieren der Lektoratsfassung. Es ist erstaunlich, was beim Konvertieren eines Word-Dokumentes mit abgeschlossener Rechtschreibprüfung zum pdf alles passieren kann. Das Buch hat immerhin einen Umfang von 460 Seiten. Am Bildschirm sah alles ok aus, dann kam ein Ausdruck, den …

Lesen Sie mehr »

Gedanken zum Abschluß des Romans Hochzeit der Vampire

Diees Buch ist entstanden nach einem Kinobesuch und ob ich mich nun als Autor sehe, das sei mal dahingestellt. Aber wenn man anfängt, sich mit dem Schreiben, also dem Verfassen von Texten etwas ernsthafter zu beschäftigen, dann kommen Fragen des Stils auf einen zu. Wie schreibe ich eigentlich? Wollen andere …

Lesen Sie mehr »

Abu Nuwas, schwuler Dichter und Muslim am Hof des Kalifen Harun ar-Raschid

Schwuler Sex in der arabischen Welt

Abu Nuwas , eigentlich al-Hasan ibn Hani’ al-Hakami ad-Dimaschqi (757 – 815), war ein Zeitgenosse des Kalifen Harun ar-Raschids, des bekanntesten Kalifen aus den Erzählungen aus 1001 Nacht. Der schwule Dichter Abu Nuwas gehörte zu den nadim, den Gefährten des Kalifen, also zum engeren Umfeld des Hofes um den präsumtiven …

Lesen Sie mehr »

Ifrit

Ifrit (arabisch عفريت, DMG ʿIfrīt Plural: عفاريت / ʿAfārīt; abgeleitet von ʿafar / عفر / ‚Staub‘), auch Afrit, Afarit oder Efreet (alte Schreibweise), ist ein arabisches Geistwesen, das aus Feuer geschaffen wurde und angeblich das Leben der Menschen sowohl auf gute als auch auf böse Art und Weise beeinflussen kann. Die Afarit gehören zu …

Lesen Sie mehr »

Diwan

Der Diwan-i-Kas im Palast von Jaipur

Diwan hat mehrere Bedeutungen. Man benutzt Diwan sowohl für einen Empfangsraum privaten wie öffentlichen Charakters, wo der Herrscher empfängt, Bittgesuche entgegennimmt und öffentliche Angelegenheiten regelt. Es beschreibt auch die Finanzverwaltung und steht als Sammelbegriff für die Regierung. Auch der bequeme Sessel kann so heißen. Das französische Wort douane für Zollverwaltung …

Lesen Sie mehr »

Caid

So bezeichnet man Stammesführer in Nordafrika. Einer der bekanntesten Caids der Berberstämme war el Glaoui, der Pascha von Marrakesch, der mit Hilfe der Franzosen den legitimen Sultan Mohamed V. zuerst absetzen ließ und den Marionetten-Sultan Ben Arafa inthronisierte. In Marokko brach daraufhin eine regelrechte Hysterie aus, die Marokkaner wollten ihren …

Lesen Sie mehr »

Lalla

Lalla Meryem

Lalla Sara Al-Buchari, das Oberhaupt des Clans der Al-Buchari wird mit Lalla angesprochen. Lalla ist ebenfalls ein Titel, der aber nicht so ganz eindeutig zu übersetzen ist und der mir gerade deshalb geeignet schien, um die Person der alten Dame zu charakterisieren. Es ist eine Bezeichnung, die sowohl mit Herrin …

Lesen Sie mehr »

Baraka

Baraka

Mit Baraka bezeichnet man im arabischen Kulturraum den Segen, der von einer Person oder einem Ort ausgeht. Das kann der Segen der Eltern sein, der die Kinder begleitet, aber auch der Segen, der einem geheiligten Ort innewohnt oder von einem Sufi-Ordensoberhaupt weitergegeben wird. In Hochzeit der Vampire erbittet Jan Meyer-Frankenforst …

Lesen Sie mehr »

Scherif

Im Roman Hochzeit der Vampire taucht die Bezeichnung Scherif شريف auf. Ein Scherif ist ein Nachfahre des Propheten Mohammeds über die Linie Hasan, seinem ältesten Enkel. Es ist ein ererbter religiöser Titel, islamischer Uradel sozusagen. Die herrschenden Familien in Marokko (Alawiten) und Jordanien (Haschimiten) führen sich in 43. und 44. …

Lesen Sie mehr »

Tragen Sie sich in den Newsletter ein

 

Der Newsletter informiert Sie über unsere gelegentlichen Veranstaltungen, darunter die Tage der Offenen Gartenpforte, Ausstellungseröffnungen bis hin zum Weihnachtsmarkt.

Aber auch über Ausschreibungen und Neuerscheinungen unseres Verlages, oder wenn Sie gelegentlich einen Blick auf unsere Bienen, heimischen Orchideen und eine Sammlung blühender englischer Rosen werfen möchten.

Mal ganz abgesehen von der einen oder anderen Gutschein-Aktion, von der die Empfänger dieses Newsletters profitieren – es gibt so einiges, weshalb es sich lohnt, sich in diesen Verteiler einzutragen.