Aktuelles
Start / Von Bienen und Blumen / Winterharte Orchideen

Winterharte Orchideen

Es sind winterharte Orchideen-Arten, die bei uns im Garten im Norden von Bonn gedeihen. Ein bisschen anspruchsvoll sind winterharte Orchideen ja schon und stellen ein paar Bedingungen an den Erdboden, um einmal im Jahr ihre schönen Blüten zu zeigen. Darunter die Frauenschuh- und Knabenkraut-Orchideen der Gattungen Cypripedium und Dactylorhiza, aber auch Ophrys- und Orchis-Arten, die ein Plätzchen bei mir gefunden haben.

Winterharte Orchideen lieben es oft halbschattig und schattig, was gar nicht so einfach ist in unserem Garten in Bonn.

Übrigens sind es Pflanzen, die aus gärtnerischer Kultur verschiedener Orchideen-Züchter aus Belgien und den Niederlanden stammen. Winterharte Orchideen, die ich gelegentlich in der freien Natur finde, bleiben auch dort. Ich nehme mir ein Andenken in Gestalt eines Fotos mit und kombiniere so den Spaß am Fotografieren mit schönen Motiven.

Im Mai und Juni blüht meine kleine Sammlung und Besucher, die uns zur Offenen Gartenpforte im Bundesamt für magische Wesen besuchen, finden so vielleicht einen Anreiz, im eigenen Garten ein Plätzchen für diese kleinen Raritäten zu schaffen.

Gestatten, Sabine aus der Familie Cypripedium

Ein blühendes Exemplar der winterharten Orchidee Cypripedium Sabine

Meinen ersten Kontakt zu Cypripedium-Orchideen hatte ich als kleiner Junge, der in dem Ort Hambühren II bei Celle aufwuchs. Dort gab es den Orchideenzüchter Artur Elle, bei dem ich oft herumlungerte und der mich in seinen Treibhäusern die Pflanzen bestaunen ließ. Ich liebte die Treibhausathmosphäre, insbesondere bei den Cattleya Orchideen …

Lesen Sie mehr »