Home / Hintergrund zu den Büchern / Personenregister / Ivana Jussupowa, eine Krankenschwester am Johanniter-Krankenhaus Bonn
Das Johanniter-Krankenhaus in Bonn
Das Johanniter-Krankenhaus in Bonn

Ivana Jussupowa, eine Krankenschwester am Johanniter-Krankenhaus Bonn

Das Johanniter Krankenhaus im Bundesviertel Bonn

Die Bonnerin Ivana ist eine Arbeitskollegin und Freundin von Nina Meyer-Frankenforst und ging mit Konstantin zusammen zur Schule. Sie ist ein grundsolider Charakter mit festen Ansichten und genießt das Leben. Gern geht sie mit Nina und Mounia in den Innenstädten von Bonn, Köln und Düsseldorf shoppen, auf Parties oder ins Kino. Gelegentlich nimmt sie dazu auch ihren Freund mit, für den Shoppingtouren aber ein Greuel sind.

Ninas Freundin ist sehr romantisch veranlagt und leidet in Hochzeit der Vampire ein wenig unter ihrem diesbezüglich wenig sensiblen Freund Kevin. Wobei sie das etwas draufgängerische an ihm durchaus zu schätzen weiß und ihn letztendlich so nimmt wie er ist.

In Böses Blut der Vampire pflegt sie Sebastians Schwester Sophie, die an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt ist.

In Krieg der Vampire ist sie zusammen mit ihrem Freund, dem Dachdecker Kevin Küppers, Gast von Jans Promotionsparty. Sie versucht, den – wie sie es sagt – opulenten Dialogen zwischen dem Biker Jens Nicolay und ihrem Freund Kevin mit dem Genuß von viel Bowle zu entkommen. Später muß sie Kevin darüber aufklären, dass es das Double-Bottom-Syndrom nicht gibt.

About kmaresch

kmaresch

Imker von 1982 bis 2016

Check Also

Die Kasbah der Bucharis in Marokko

Der Vampir Ali Buchari, ein aktiver Armeepilot und schwul

Der Vampir Ali Buchari ist der ein Jahr ältere Bruder von Kerim Buchari und wie …

No comments

  1. uhagen

    Für die Figur der Ivana gab es kein direktes Vorbild, bei ihr waren die rund 450 Mädels Vorbild, von denen wenige zu einem Twilight-Abend im Herbst 2011 ihren Freund mitgebracht hatten. Sie schmachteten die Jungs auf der Leinwand an, das war dann der Auslöser für dieses Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.