Aktuelles
Start / Buchprojekte / Lesung zum Roman Hochzeit der Vampire am 13. Oktober in Frankfurt
Hagen Ulrich Band 1 Hochzeit der Vampire
Hagen Ulrich Band 1 Hochzeit der Vampire

Lesung zum Roman Hochzeit der Vampire am 13. Oktober in Frankfurt

Hagen Ulrich Band 1 Hochzeit der Vampire
Hagen Ulrich Band 1 Hochzeit der Vampire

Am 13. Oktober lese ich im Lesbisch Schwulen Kulturhaus in Frankfurt aus meinem Gay Fantasy Roman Hochzeit der Vampire und stelle das Buch vor, das an diesem Tag frisch aus der Druckerei kommt.

Die Lesung findet statt im Rahmen der 10. Schwul-Lesbischen Büchertage anläßlich der Frankfurter Buchmesse.

Gäste sind herzlich willkommen, Einlaß ab 20 Uhr

 Das Programm der Lesbisch-Schwulen Lesenacht

20:00 – Begrüßung : 25 Jahre Ulrike Helmer Verlag

20:10 – 1. Lesung – Leben nebenbei

20:30 – Moderation

20:35 – 2.Lesung – Small Town Girls

20:55 – Moderation

21:00 – 3. Lesung – Lesbisches Auge und Schwules Auge/ Claudia Gehrke u. Anne Bax

21:20 – Moderation

21:25 – 4.Lesung – Hochzeit der Vampire

21:45 – Moderation

21:50 – 5.Lesung – Gefühl ohne Namen

22:10 – Pause

22:20 – Moderation

22:25 – 6.Lesung – Der Fischer des Lichts

22:45 – Moderation

22: 50– 7.Lesung – Am Ende des Fegefeuers

23:10 – Moderation

23: 15– 8. Lesung – In mir ein Meer

23:35 – Moderation

23: 40 – 9. Lesung – Auf dem Sprung

24: 00 – Abmoderation

Lesbisch Schwules Kulturhaus
Klingerstraße 6
60313 Frankfurt

http://www.oscar-wilde.de/

Über Hagen Ulrich

Seit 2012 schreibe ich Fantasyliteratur. Mir hat es das Genre Urban Fantasy angetan und mir gefällt die Idee, darüber nachzudenken, was denn wäre, gäbe es die mythischen und magischen Wesen unter uns. Darüber hinaus sehe ich Fantasy als literarisches Stilmittel, um gesellschaftliche Themen zu diskutieren. Mein Thema ist Kirche und Religion, LGBT-Fragen ebenso wie der Umgang mit dem rechten Haß, der durch die Gesellschaft wabert. 2018 habe ich mit meinem Partner den Bundeslurch Verlag gegründet, der Fantasyliteratur veröffentlichen wird.

Ein Kommentar

  1. Das war eine schöne Lesung gestern in Frankfurt. Die X. Lesbisch-Schwule Lesenacht war allerdings deutlich von den Lesben dominiert, unter den etwa 80 Besuchern waren lediglich zehn Männer, davon drei Autoren und zwei Verleger… Da fragt man sich schon, ob und wie sehr bei den Männern der Hang zum Zweitbuch ausgeprägt ist. 🙂
    Naja, jedenfalls ist ab Montag der Roman Hochzeit der Vampire auch im Buchladen Oscar Wilde, dem Veranstalter der Lesenacht verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.