Das Landesspracheninstitut in Bochum

Das Landesspracheninstitut in Bochum

Fast fünfundzwanzig Jahre ist mein Orientalistikstudium jetzt her, beruflich mache ich längst etwas anderes. Aber das Schreiben meines Romans Hochzeit der Vampire und die Beschäftigung mit nordafrikanischen Mythen, auf denen meine Vampire ja fußen, haben mich wieder an meine Wurzeln zurückgeführt.

Habe mich in Bochum im Landesspracheninstitut für einen dreiwöchigen Arabisch-Intensivkurs eingeschrieben und soeben im Internat eingecheckt. Ein straffes Kursprogramm liegt an, mit Unterricht vom frühen Morgen bis in den späten Abend hinein, zusätzliche Nachbereitung bis in den späten Abend garantiert. Yeaaaaaaaaaaaaah!!!

Das ist Lernen als Privatvergnügen in einer Kleingruppe von gerade mal acht Teilnehmern und natürlich auch, um für die Fortsetzungen des Romans weitere Anregungen zu gewinnen. Arabisch ist eine schöne Sprache, ich konnte es mal recht gut. Aber wenn das Training fehlt, dann ist es schnell vorbei. Umso größer die Freude, jetzt wieder intensiv einzusteigen.

Das Landesspracheninstitut kenne ich noch aus den alten Zeiten, als es im Staatshochbauamt beheimatet war. Mittlerweile ist es umgezogen und hat ein eigenes Gebäude im Univiertel der Ruhr-Universität Bochum. 1988 war ich zuletzt hier, bin gespannt, was sich seitdem getan hat.

Glücklicherweise habe ich meine alten Lexika noch, ich habe mich nie von meinen Lehrbüchern getrennt. Den „Schregle„, das deutsch-arabische Wörterbuch und auch den „Wehr„, das arabisch-deutsche Pendant sowie 201 arabic verbs fully conjugated in all the forms.

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Contacts

0228 4220850
Estermannstraße 139 53117 Bonn
info@honighaeuschen.de

Follow Us

Twitter

RT @envato: One subscription, 5000+ assets & unlimited downloads; Elements is out of beta! Sign up at enva.to/elements. https://t.co…
TrxDoe
Polar bears can eat as many as 86 penguins in a single sitting. (If they lived in the same place)
TrxDoe
Leonardo Da Vinci is considered by many as the father of modern science.
TrxDoe