Die häßliche Fratze der CDU Sachsen-Anhalt

Die häßliche Fratze der CDU Sachsen-Anhalt

Der Geist, der in evangelikal angehauchten religiösen Gruppen und Vereinen wie Leo e.V. weht, das ist auch der Geist, der zu Attentaten wie Orlando führt oder eine Mutter dazu bringt, ihren schwulen Sohn zu ermorden. Im Namen irgendwelcher sogenannter heiliger Bücher queere Jugendliche drangsalieren, sie aufgrund ihrer Veranlagung für krank zu erklären, anstatt sie in dieser nicht immer leichten Phase des ComingOuts zu unterstützen und ihnen zu signalisieren, dass sie liebenswert sind, genau das gleiche Recht haben, einen Partner zu wählen, diesen zu lieben und mit ihm/ihr zu leben wie auch heterosexuelle Jugendliche das planen und sich für ihr Leben wünschen, das ist schon schlimm genug.

Ein Junge im Coming out ist gleichzusetzen mit kriminellen Päderasten?

Ein Junge, der mit 14 oder 15 entdeckt, dass er sich in seinen besten Freund verliebt oder merkt, dass er er auf Jungs steht und damit klarkommen muß, gleichgeschlechtlich veranlagt zu sein, der hat es oft schwer genug. Aber diese Jungs mit Pädophilen oder Päderasten gleichzusetzen, wie Leo e.V. das in seinen Seminarunterlagen laut dem Blog LeoWatch macht, und diese Jugendlichen solcherart zu stigmatisieren, und so in Angst, Depressionen, Einsamkeit und Augrenzung zu treiben – das ist einfach unvorstellbar und nur noch widerlich.

Ein Pfarrer wie Bernhard Ritter kann nicht Mitglied einer religiösen Vereinigung sein, die vorgibt, ihre Religion im Rahmen der deutschen Verfassungsordnung auszuüben. Solche widerlichen Hetzer müssen gebremst werden. Die evangelische Landeskirche in Sachsen-Anhalt muß sich, wenn sie selber glaubwürdig bleiben will, schnellstmöglich von diesem religiösen Fanatiker und anderen Bibel-Bimbos trennen, die diese abartigen Thesen vertreten, dass Homosexualität zu heilen sei (geheilt werden müsse) und dass diese Veranlagung mit Pädophilie einhergehe. Das ist eine Versklavung des Geistes junger Menschen, die im Namen der Bibel stattfindet, und das in einer Phase des Lebens, in der diese Jugendlichen besonderen Schutz verdienen.

Die Landeskirche Sachsen-Anhalt muß diesen Pfarrer entlassen

Was für den Umgang mit pädophilen Priestern gilt, die sich an Kindern vergreifen, dass muß auch für Pfarrer gelten, die den Geist von Jugendlichen vergreifen. Vor diesen Salachristen müssen Kinder und Jugendliche geschützt werden. Und erst recht nicht kann der Verein von Pfarrer Bernhard Ritter Träger der Jugendhilfe sein. Genauso wenig wie man kriminellen Päderasten Kinder und Jugendliche anvertrauen kann.

Die Geisteshaltung, die bei Pfarrer Bernhard Ritter und dem Verein Leo anzutreffen ist, die führt später zu Taten, für die Namen wie Raymond Buys oder Itaberrli Lozano stehen.

1 Comment

  • LSD Posted 13. Juli 2018 22:29

    Einfach nur 1 kleiner Gruß, Zuspruch und Dank, insbesondere für Ihre politischen Kommentare. Lassen Sie sich von den ganzen Wahnsinnigen nicht unterkriegen!

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Contacts

0228 4220850
Estermannstraße 139 53117 Bonn
info@honighaeuschen.de

Follow Us

Twitter

RT @envato: One subscription, 5000+ assets & unlimited downloads; Elements is out of beta! Sign up at enva.to/elements. https://t.co…
TrxDoe
Polar bears can eat as many as 86 penguins in a single sitting. (If they lived in the same place)
TrxDoe
Leonardo Da Vinci is considered by many as the father of modern science.
TrxDoe