Meine Bienen

29,00 

  • Buch : 224 Seiten
  • Verlag: Zytglogge
  • Autor: Fred, Jaggi
  • Übersetzer*in:
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 18.06.2014
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-7296-0874-6
  • ISBN-13: 978-3-7296-0874-0
  • Größe und/oder Gewicht: 21,0 x 14,5 cm

Lieferzeit: Lieferbar

Artikelnummer: 9783729608740 Kategorie: Schlüsselworte: , , Product ID: 11071

Beschreibung

HONIGHÄUSCHEN (BAFMW) – Ich erlebte eine durch die Kriegsjahre gezeichnete karge Jugend.Als Teil einer siebenköpfigen Bergbauernfamilie hiess es früh schonanpacken. So erwuchs eine Naturverbundenheit und Liebe zurLandwirtschaft, die zeitlebens nachwirkte.Meine Zukunft wurde im Alter von 25 Jahren jäh zerstört: Ein Frontalzusammenstossveränderte mein Leben schlagartig, und eine bleibendeBehinderung zwang mich zu einer Umschulung. Ich wurde Schreiner.Und wie meine Vorfahren zog es mich, als Vaters Kräfte nachliessen,wieder ins Bienenhaus. Seit über 40 Jahren habe ich nun Bienen. Bis zurPensionierung allerdings eher auf Sparflamme.Als Markus Imhoof einen Film über Bienen plante, sandte er eine Mitarbeiterinin die Schweiz, um einen Imker im Berggebiet ausfindig zu machen,der dem Drehbuch entsprechen könnte. Diese Casting-Frau besuchteImker in verschiedenen Kantonen, machte Fotos und zeichneteGespräche auf. Imhoof wollte einen „¹Chnuschti“º, einen Bergler wie FredJaggi. Der Film entstand. Dank Imhoofs grossem Können, gepaart miteinem Rieseneinsatz seiner Crew, gelang ihm ein Volltreffer. Der Filmerhielt diverse Preise, überaus gute Presse und ist ein Grosserfolg. DieKinobesucher – und hoffentlich auch die Politik – werden aufgerütteltund stellen die Bienen nun auch an den Platz, der ihnen zusteht.Es ist zu hoffen, dass durch die Aussage von „¹More than Honey“º einegewisse Nachhaltigkeit entsteht. Dies besonders bei der Zulassung vonGiften und Pestiziden. Auch die Imker erwarten, dass in Zukunft gewissenotwendige Einschränkungen gemacht werden müssen. Aber der Spruchvon Einstein: „¹Wenn die Bienen aussterben, haben die Menschen noch4 Jahre zu leben“º, sollte eigentlich ein grosser Denkanstoss sein.Fred Jaggi

Das Thema Bienensterben, Rückgang von Insekten und allgemeines Artensterben ist in aller Munde und das Honighäuschen als frühere Bioland Imkerei hat sich von Anfang an daran beteiligt. Ich blicke auf mehr als 35 Jahre Imkereierfahrung zurück, die ihren Anfang 1982 mit den ersten eigenen Bienen nahm.

Der zehnjährige Junge, der 1977 einem Hamburger Imker über die Schulter schaute; der Fünfzehnjährige, der mit der Imkerei in Zeiten begann, in denen es noch keine Varroamilbe gab; der Achtzehnjährige, der lernte, dass man die Windschutzsscheibe seines Autos nach einer längeren Fahrt von Insekten säubern muß; der zwanzigjährige Student, der für seine Bienen einen Platz in Bonn suchte; der dreißigjährige Berufsimker, der seinen Bienen quasi eine Gutenachtgeschichte erzählte und sich den Kopf zerbrach, wie man die Umwelt mit ihren Bienen, Wespen, Schmetterlingen und andere blütenbesuchende Insekten vor den Machenschaften der Agrargiftindustrie und der Gleichgültigkeit agrarindustriehöriger Politiker schützt; der Imker, der nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt Bonn die Öffentlichkeit suchte, um bei Führungen an den Bienen auf dem Dach der Bundeskunsthalle zu erleben, dass Kinder (und deren Helikoptermuttis!) Angst vor Schmetterlingen hatten, bis hin zum Begleiter von Forschungsproekten zu den Riesenhonigbienen Nepals oder den Killerbienen Afrikas, stellt fest, dass etwas sehr im Argen liegt in unserem Umgang mit der Umwelt. Es sollte jedem bewußt sein, dass die Haltung „Natur ja, aber bitte woanders!“ nicht geht.

Die wunderschöne Welt der Natur

Jeder Griff zum Unkrautvernichtungsmittel, um den Rasen „schön ordentlich“ zu halten, bevor „die Nachbarn was sagen“; jeder überflüssige Einsatz zur Bekämpfung eines Wespennestes – ja, auch damit habe ich zu tun und berate gern, wenn ein Hornissennest oder ein Wespennest in Bonn den Haus- und Gartenbesitzer vor Fragen stellt, sollte begleitet sein von der Frage, ob das wirklich sein muß.

In unserem Online-Buchshop finden Sie viele Bücher, die Ihnen die wunderschöne Welt der Bienen, Wespen, Ameisen, Hornissen und Schmetterlinge sowie andere Insekten näherbringen.Aber nach wie vor stehe ich Ihnen auch gern zu einem Gespräch zur Verfügung, wenn Sie Fragen haben. Besuchen Sie uns in Bonn im Bundesamt für magische Wesen.

Und natürlich gibt es auch weiterhin Honig, Bienenwachskerzen und Met bei uns im Honighäuschen.

Zusätzliche Information

Gewicht537 g
Marke

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.