Pflanzen und Tiere in Sachsen-Anhalt

Pflanzen und Tiere in Sachsen-Anhalt

39,90 

  • Hardcover : 1132 Seiten
  • Verlag: NATUR & TEXT
  • Autor:
  • Übersetzer*in:
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 23.12.2016
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-942062-17-8
  • ISBN-13: 978-3-942062-17-6
  • Größe und/oder Gewicht: 24,0 x 17,0 cm

Lieferzeit: Lieferbar

Beschreibung

HONIGHÄUSCHEN (BAFMW) – … ein außerordentlich umfassendes Werk über die biologische Vielfalt eines ganzen Bundeslandes. (Prof. Dr. Hans Dieter Knapp) „žPflanzen und Tiere“ ist nur eine unvollständige Kurzfassung dieses umfangreichen Kompendiums zur biologischen Vielfalt in Sachsen-Anhalt, behandelt es doch beispielsweise auch zahlreiche Pilzgruppen, Rotalgen oder gar Protisten wie die Blaualgen. Für 78 Artengruppen haben die Autoren die Ergebnisse umfangreicher Recherchen zur Bestandssituation und Bestandsentwicklung zu jeder einzelnen der etwa 23.000 Arten in möglichst einer Zeile generalisiert und komprimiert zusammengefasst. Neben den Erkenntnissen aus eigenen umfangreichen Untersuchungen wurden dafür über 400 Zeitschriftenreihen, zahlreiche Einzelveröffentlichungen und unveröffentlichte Studien ausgewertet. Den Herausgebern ist es gelungen, 90 Autoren und viele ungenannte Artspezialisten für die floristische und faunistische Erfassung eines großen Teils der Artenvielfalt in Sachsen-Anhalt zu gewinnen, deren Arbeit über viele Jahre zu koordinieren, zu unterstützen und die wichtigsten Ergebnisse in diesem Buch in weitgehend einheitlicher Form zu präsentieren. 304 Fotos von 74 Bildautoren veranschaulichen exemplarisch die Vielfalt der in Sachsen-Anhalt vorkommenden Lebensformen. Die beiden Herausgeber des Buches sind Biologen mit dem Ausbildungschwerpunkt „terrestrischeÖkologie“. Dabei liegt der Fokus von Dieter Frank auf dem Gebiet der Geobotanik, der seines Kollegen auf Entomologie. Beide arbeiten im Landesamt für Umweltschutz in Halle/Saale.

Das Thema Bienensterben, Rückgang von Insekten und allgemeines Artensterben ist in aller Munde und das Honighäuschen als frühere Bioland Imkerei hat sich von Anfang an daran beteiligt. Ich blicke auf mehr als 35 Jahre Imkereierfahrung zurück, die ihren Anfang 1982 mit den ersten eigenen Bienen nahm.

Der zehnjährige Junge, der 1977 einem Hamburger Imker über die Schulter schaute; der Fünfzehnjährige, der mit der Imkerei in Zeiten begann, in denen es noch keine Varroamilbe gab; der Achtzehnjährige, der lernte, dass man die Windschutzsscheibe seines Autos nach einer längeren Fahrt von Insekten säubern muß; der zwanzigjährige Student, der für seine Bienen einen Platz in Bonn suchte; der dreißigjährige Berufsimker, der seinen Bienen quasi eine Gutenachtgeschichte erzählte und sich den Kopf zerbrach, wie man die Umwelt mit ihren Bienen, Wespen, Schmetterlingen und andere blütenbesuchende Insekten vor den Machenschaften der Agrargiftindustrie und der Gleichgültigkeit agrarindustriehöriger Politiker schützt; der Imker, der nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt Bonn die Öffentlichkeit suchte, um bei Führungen an den Bienen auf dem Dach der Bundeskunsthalle zu erleben, dass Kinder (und deren Helikoptermuttis!) Angst vor Schmetterlingen hatten, bis hin zum Begleiter von Forschungsproekten zu den Riesenhonigbienen Nepals oder den Killerbienen Afrikas, stellt fest, dass etwas sehr im Argen liegt in unserem Umgang mit der Umwelt. Es sollte jedem bewußt sein, dass die Haltung „Natur ja, aber bitte woanders!“ nicht geht.

Die wunderschöne Welt der Natur

Jeder Griff zum Unkrautvernichtungsmittel, um den Rasen „schön ordentlich“ zu halten, bevor „die Nachbarn was sagen“; jeder überflüssige Einsatz zur Bekämpfung eines Wespennestes – ja, auch damit habe ich zu tun und berate gern, wenn ein Hornissennest oder ein Wespennest in Bonn den Haus- und Gartenbesitzer vor Fragen stellt, sollte begleitet sein von der Frage, ob das wirklich sein muß.

In unserem Online-Buchshop finden Sie viele Bücher, die Ihnen die wunderschöne Welt der Bienen, Wespen, Ameisen, Hornissen und Schmetterlinge sowie andere Insekten näherbringen.Aber nach wie vor stehe ich Ihnen auch gern zu einem Gespräch zur Verfügung, wenn Sie Fragen haben. Besuchen Sie uns in Bonn im Bundesamt für magische Wesen.

Und natürlich gibt es auch weiterhin Honig, Bienenwachskerzen und Met bei uns im Honighäuschen.

Zusätzliche Information

Gewicht2500 g
Marke

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Contacts

Estermannstraße 139 53117 Bonn

Follow Us

Twitter

RT @hhoeppe: Der Auftritt von @MikeMohring bei #lanz macht eins deutlich: entweder er ist intellektuell unbewaffnet ODER er hat mit voller…
BAfMW
Eine bedenkenswerte Option und ein intelligenterer Lösungsansatz als alles, was die #CDUThueringen derzeit zu biete… twitter.com/i/web/status/1…
BAfMW
RT @kahrs: es wird immer peinlicher. der ramelow vorschlag hätte das problem elegant gelöst. Thüringen: Lieberknecht nicht mehr bei Übergan…
BAfMW