Der Klassiker - Wespen im Rollokasten machen eine Wespenbekämpfung nötig, denn nicht selten nagen sich die Wespen durch den Kasten durch und dann fliegen Hunderte Wespen durch das dazugehörige Zimmer. (Foto: Honighäuschen)

Querdenker, Wespen und aculeate Hymenopteren

Als früherer Imker habe ich eine 35 Jahre währende Erfahrung im Umgang mit Bienen, Wespen, Hummeln und Hornissen und werde oft kontaktiert, wenn es Probleme mit den Summsen gibt, beispielsweise wenn ein Wespennest im Rollokasten auftaucht. Dieses Jahr ist viel los, was im Zusammenhang mit Wespen und Hornissen steht.

Ein Kunde ruft an, er hat ein Problem mit Wespen im Rollokasten. Alles klar, Termin vereinbart und ich treffe vor Ort ein. Das Zimmer mit den Wespen ist im zweiten Stock eines – sagen wir mal so – opulent ausgestatteten Hauses. Der Hauseigentümer ist etwa 65 Jahre alt, wohlgenährt, zwei Autos stehen in der großen Einfahrt. Er ist Immobilienmakler und im Treppenhaus hängt eine Deutschlandflagge nebst einigen andere Devotionalien aus der jüngeren deutschen Geschichte (die mit den tausend Jahren), mit denen man sich in der Öffentlichkeit außerhalb Thüringens und Sachsen eher nicht zeigt.

Die Merkel-Diktatur, ihre „Erfindungen“ und die Impfmafia

Die lange Treppe hoch, oben habe ich kleine Pause gemacht, um wieder zu Luft zu kommen. Treppensteigen ist für mich nach meiner Coronaerkrankung immer noch ein Problem.
„Na, wohl kurzatmig, wa?“
„Ja, Probleme seit Corona, fünf Wochen damit zu tun gehabt…“
Ich komme gar nicht dazu den Satz zu vollenden, da geht es los. Es gäbe kein Corona, das sei eine Erfindung der Merkel-Diktatur und der Impfmafia. In dem aggressiven Ton ging es weiter, es fielen auch noch Begriffe wie „Internationales Finanzjudentum“, „Verschwörung“ und „geheime Informationsquellen“, auf die er Zugriff hätte usw. usf.

Innerlich köchelte ich bereits auf Siedetemperatur.

Wespennest im Rollokasten im Schlafzimmer

Haben Sie Fragen zu einem Wespennest? Im Honighäuschen bekommen Sie Hilfe und Informationen über aculeate Hymenopteren.

Wir erreichten das Schlafzimmer mit dem Rollokasten samt einem veritablen Wespennest. Anzeichen dafür, dass sich die Wespen ins Zimmer durchnagten, gab es auch.
„Jetzt machen Sie schon, ich hab noch zu tun! Machen Sie die Viecher weg!“
Tja, sagte ich, da könne ich ihm leider nicht helfen, das seien keine Wespen, sondern aculeate Hymenopteren, eine neue Züchtung aus den Laboren der Bill-Gates-Stiftung. Nahe Verwandte der Reptiloiden, das könne man gut sehen, wenn man nahe an das Nest heranginge und sich die Zeichnung über den drei Ocellen ansähe. Bei der Gates-Spezies seien in den Ocellen Microkameras verborgen, die über den Sender in der kronenförmigen Zeichnung die gesammelten Informationen übertragen würden. Der Sender wäre im Nest, da käme ich aber nicht ran. Früher hätte man sowas ausgeräuchert, das sei die einzig sichere Methode.

Aculeate Hymenopteren mit Micro-Kameras der Bill-Gates-Stiftung

Entsetzter Blick bei dem Mann. Ich zuckte mit den Schultern, es täte mir ja leid, aber mit dem internationalen Finanzjudentum UND der Gates-Stiftung könnte ich es nicht aufnehmen. Aber ich würde ihm dafür auch keine Rechnung schicken. Es würde ja sicher unter uns bleiben, dass ich ihn aufgeklärt hätte.
Bin gemütlich die Treppe runter und ins Auto gestiegen.

Also, liebe Notaufnahmen der umliegenden Krankenhäuser, liebe Feuerwehr Bonn, wenn euch jetzt ein Mann mit einem total zerstochenen Gesicht auf dem Tisch landet oder irgendwo in Wachtberg ein Haus in Flammen aufgeht…. ihr habt es da mit einem durchgeknallten Querdenker zu tun. 🙂

Allen anderen hilft das Honighäuschen gern weiter.

Was meinen Sie?

Wertung

Geben Sie Ihre Stimme ab.

User Rating: 4.77 ( 5 votes)

9 Gedanken zu „Querdenker, Wespen und aculeate Hymenopteren“

    1. Ich erlebe bei Einsätzen dieser Art so manche spannende Geschichte und lerne nette und eben weniger nette Menschen kennen. Das hier ist eines der letztendlich amüsanteren Erlebnisse. Aber ich bin der Meinung, dass man diesen Spinnern entgegentreten muss.

    1. Anders wär es auch schlimm, wenn man durch den Umgang mit Bienen, Wespen und Hornissen seit dem zehnten Lebensjahr nicht eine gewisse Kompetenz entwickelt hätte. 🙂

  1. Hab mich köstlich amüsiert. Die glauben wirklich alles, was in ihr verqueres Weltbild passt. Ich hoffe, es kommen jetzt keine Morddrohungen, weil dieses „Ungeziefer“ nicht der erwarteten „Endlösung“ zugeführt wurde.

    1. Als wir 205/16 zwei junge Flüchtlinge aufgenommen hatten, haben wir schlimmere Erfahrungen mit den Rechten und Völkischen gemacht. Hass, Hetze und Verleumdung ist deren DNA und dem muss man sich entgegenstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.