Blütenpollen

Blüten Pollen

Blütenpollen – auch als Blütenstaub bezeichnet – sind winzige, männliche Samenzellen einer Blüte. Ein einzelnes Pollenkorn ist so klein, dass es mit bloßem Auge nicht sichtbar ist. Die Pollenkörner unterscheiden sich je nach Pflanze durch Form, Größe und Oberflächenbeschaffenheit, so dass sie unter dem Mikroskop einwandfrei zu identifizieren sind.

Bienen sammeln tausende solcher kleinen Pollen. Es sind die bekannten Pollenhöschen, die die Honigbienen an den Hinterbeinen tragen. Die Sammlerinnen versorgen damit die Bienen mit eiweißreicher Nahrung. Zusammen mit Nektar und Speichel wird der Pollen in den Zellen der Waben als Bienenbrot eingelagert.

Contacts

Estermannstraße 139 53117 Bonn

Follow Us

Twitter

RT @envato: One subscription, 5000+ assets & unlimited downloads; Elements is out of beta! Sign up at enva.to/elements. https://t.co…
TrxDoe
Polar bears can eat as many as 86 penguins in a single sitting. (If they lived in the same place)
TrxDoe
Leonardo Da Vinci is considered by many as the father of modern science.
TrxDoe