16 Jahre Charlie: Wer holt denn jetzt das Stöckchen?

Autoren: Ole Lehmann
(19 Kundenbewertungen)

15,00 

  • Softcover: 234 Seiten
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Autor: Ole Lehmann
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 27.06.2022
  • ISBN-10: 3-7543-9674-9
  • ISBN-13: 978-3-7543-9674-2
  • Größe und/oder Gewicht: 21,5 x 13,5 cm
Artikelnummer: 9783754396742 Kategorien: , , Schlagwörter: , , , ,
Mit Imkerkollegen gegen die umweltschädliche Agrarpolitik der FDP (Foto: Klaus Maresch)
Mit Imkerkollegen gegen die umweltschädliche Agrarpolitik der FDP (Foto: Klaus Maresch)

HONIGHÄUSCHEN (BONN) – Ole ist ein Glückspilz. 16 Jahre lang teilt er sein Leben mit seinem haarigen Mitbewohner Charlie, einem schwarzen Labrador. Dieses liebenswerte Fellmonster erweist sich als der perfekte Personal Trainer, Seelentröster, Spielkamerad und Kontaktvermittler. Der Comedian Ole Lehmann erzählt superlustig und ernsthaft zugleich, was es bedeutet, sich einen Hund zuzulegen. Dabei ist das Buch viel mehr als eine Hundegeschichte voller verrückter Anekdoten und hilfreicher Tipps. Es ist auch die Biografie seines Herrchens, die in Norderstedt bei Hamburg beginnt und über einige Umwege auf die Bühnenbretter der deutschen Musical- und Comedybühnen führt.

 

Über „16 Jahre Charlie: Wer holt denn jetzt das Stöckchen?“

Das vorliegende Sachbuch „16 Jahre Charlie“ wurde erarbeitet und verfasst von Ole Lehmann. Dieser Ratgeber erschien am 27.06.2022 und wurde herausgegeben von BoD – Books on Demand.

Ratgeber zu Themen aus Umwelt, Natur und Tierhaltung wie „16 Jahre Charlie“ sind im Onlineshop des Honighäuschens bestellbar. Online bestellte Fachbücher zur Imkerei und zu anderen Themen zu Gesundheit und Ernährung sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen abholbar und werden auf Wunsch verschickt.

Das Thema Bienensterben, Rückgang von Insekten und allgemeines Artensterben ist in aller Munde und das Honighäuschen als frühere Bioland Imkerei hat sich von Anfang an daran beteiligt. Mehr als 35 Jahre Imkereierfahrung nahmen ihren Anfang 1982 mit den ersten eigenen Bienen.

Wann haben Sie zuletzt einen Schwalbenschwanz in Ihrem Garten gesehen? (Foto: Klaus Maresch)
Wann haben Sie zuletzt einen Schwalbenschwanz in Ihrem Garten gesehen? (Foto: Klaus Maresch)

Der zehnjährige Junge, der 1977 einem Hamburger Imker über die Schulter schaute; der Fünfzehnjährige, der mit der Imkerei in Zeiten begann, in denen es noch keine Varroamilbe gab; der achtzehnjährige Fahrschüler, der lernte, dass man die Windschutzsscheibe seines Autos nach einer längeren Fahrt von Insekten säubern muß; der zwanzigjährige Student, der für seine Bienen einen Platz in Bonn suchte; der dreißigjährige Berufsimker, der seinen Bienen quasi eine Gutenachtgeschichte erzählte und sich den Kopf zerbrach, wie man die Umwelt mit ihren Bienen, Wespen, Schmetterlingen und andere blütenbesuchenden Insekten vor den Machenschaften der Agrargiftindustrie und der Gleichgültigkeit agrarindustriehöriger Politiker schützt; der Imker, der nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt Bonn die Öffentlichkeit suchte, um bei Führungen an den Bienen auf dem Dach der Bundeskunsthalle zu erleben, dass Kinder (und deren Helikoptermuttis!) Angst vor Schmetterlingen hatten, bis hin zum Begleiter von Forschungsprojekten zu den Riesenhonigbienen Nepals oder den Killerbienen Afrikas, stellt fest, dass etwas sehr im Argen liegt in unserem Umgang mit der Umwelt.

Es sollte jedem bewußt sein, dass die Haltung „Natur ja, aber bitte woanders!“ nicht in Ordnung ist.

Die wunderschöne Welt der Natur

An unserem Bienenstand auf dem Dachgarten der Bundeskunsthalle in Bonn haben wir auch über Themen wie in "16 Jahre Charlie" informiert. (Foto: Klaus Maresch). (Foto: Klaus Maresch)
An unserem Bienenstand auf dem Dachgarten der Bundeskunsthalle in Bonn haben wir auch über Themen wie in „16 Jahre Charlie“ informiert. (Foto: Klaus Maresch). (Foto: Klaus Maresch)

Jeder Griff zum Unkrautvernichtungsmittel, um den Rasen „schön ordentlich“ zu halten, bevor „die Nachbarn was sagen“; jeder überflüssige Einsatz zur Bekämpfung eines Wespennestes – ja, auch damit habe ich zu tun und berate gern, wenn ein Hornissennest in einem Kindergarten oder ein Wespennest in Bonn den Haus- und Gartenbesitzer vor Fragen stellt, sollte begleitet sein von der Frage, ob das wirklich sein muß.

In unserem Online-Buchshop finden Sie viele Bücher wie „16 Jahre Charlie“, die Ihnen die fantastische Welt der Bienen, Wespen, Ameisen, Hornissen und Schmetterlinge sowie anderer Insekten näherbringen.

Aber nach wie vor stehe ich Ihnen auch gern zu einem Gespräch oder zu einer Beratung im Umgang mit Bienen, Wespen, Hornisse, Wildbienen und Hummeln zur Verfügung, wenn Sie Fragen haben. Besuchen Sie uns in Bonn im Bundesamt für magische Wesen.

Und natürlich gibt es auch weiterhin Honig, Bienenwachskerzen und Met bei uns und zwar das ganze Jahr – nicht nur zu Weihnachten.

Gewicht 354 g
Größe 21,5 × 1,3 × 13,5 cm

Marke

BoD - Books on Demand

19 Bewertungen für 16 Jahre Charlie: Wer holt denn jetzt das Stöckchen?

5,0
Basierend auf 19 Bewertungen
5 Sterne
100
100%
4 Sterne
0%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
  1. Joy

    Wie kommt ein Mann zu einem Labrador und welche Hürden gibt es zu nehmen? Schöne und auch sehr bewegende Momente, die wahrscheinlich jede:r Hundebesitzer:in kennt ?? Darum gehts in diesem Buch, gepaart mit dem typischen Humor von Ole Lehmann. Und wer es nicht glaubt, es ist alles wahr, so auch der Teil von meiner Labbidame Joy, die durch das Buch genau so weiter lebt, wie Charlie ??

    (0) (0)
  2. Iris

    Wie verändert einen ein Hund, den man sich sein ganzes Leben gewünscht hatte? Mit viel Humor, Ehrlichkeit und vor allem voller Liebe erzählt Ole Lehmann von den 16 Jahren die er und sein Hund Charlie miteinander geteilt haben. Man lacht und weint, vor Glück und vor Rührung und möchte danach eigentlich sofort selber einen Hund. Ein schönes Buch das glücklich macht!

    (0) (0)
  3. London

    Das Buch ist einfach toll. Die Geschichte ist sehr schön und das Buch super geschrieben, eine sehr gute Mischung aus Humor und Emotionen.
    Ich kann es sehr empfehlen, da es großen Spaß macht, es zu lesen. Und das sage ich auch als Nicht-Hundebesitzern 🙂

    (0) (0)
  4. kaffee86

    Wenn man schon nach den ersten drei Kapiteln sowohl Tränen in den Augen hatte als auch mehrfach herzhaft lachen musste, kann das Buch wohl nicht ganz schlecht sein. Im Ernst: Ole schreibt mit viel Herz und Wärme. Authentisch. Tolles Buch!

    (0) (0)
  5. SG

    Ole Lehmann schafft es perfekt mit kurzen, charmanten, lustigen und auch traurigen Geschichten das Halterherz höher schlagen zu lassen. Jeder Hundehalter wird schmunzelnd das Buch lesen und denken: „Ja, so ist es!“.

    (0) (0)
  6. BeFi

    Sehr witzig und kurzweilig geschriebener Einblick in das Leben mit einem Hund. Eine sehr schöne Urlaubslektüre.

    (0) (0)
  7. Leseratte

    Unterhaltsam, rührend und persönlich: ein wunderbares Buch, dass man in einem Rutsch durchliest. Warnung: wer als Kind schon unbedingt einen Hund wollte, kommt hier nochmal schwerstens in Versuchung…

    (0) (0)
  8. Heike F

    Das Buch zeigt wie spannend, lustig u. abwechslungsreich so ein Leben als Fellnase sein kann! Welcher Hund wünscht sich nicht auch einen Ole als Hunde-Daddy ?!
    Jeder Hundebesitzer oder die, die es noch werden möchten, empfehle ich diese kurzweilige Lektüre.
    Der kleine Charlie bleibt unvergessen !

    (0) (0)
  9. Monika Lüchtefeld

    Ole schreibt so liebevoll und trotzdem mit seinem unverwechselbaren Humor, dass man immer wieder zwischen lachen und weinen hin- und herwechselt. Mit jeder Zeile hat man das Gefühl, man wäre direkt dabei gewesen.
    Als Hundebesitzerin kann ich nur alles bestätigen, was Ole geschrieben hat 🙂
    Dieses Buch ist ein Must have für jeden, egal ob mit Hund oder ohne.

    (0) (0)
  10. T. Hög

    Gerade zu Ende gelesen und was soll ich sagen… Jede:r Hundehalter:in wird sich in diesem Buch wiederfinden. Die Erlebnisse die Ole Lehmann mit Charlie hatte, kann man oftmals 1 zu 1 nachvollziehen.
    Dabei wechselt der Humor immer mit nachdenklichen Momenten… Am Ende bleibt man emotional berührt aber auch tiefglücklich zurück!

    Ein Buch was unterhält, gut zu lesen ist und einfach perfekte Unterhaltung bietet. Kaufen 🙂

    (0) (0)
  11. Steffi aus LJ

    Ein phantastisches Buch! Mit viel Humor, aber auch sehr einfühlsam.
    Schade, dass das Buch nun schon durchgelesen ist.
    Ich hoffe, Ole findet noch weitere Themen über die er schreiben wird.
    Mein neuer Lieblingsautor!!!!

    (0) (0)
  12. Leseratte

    Ein sehr schön geschriebenes Buch, dass sich auch als „Nicht-Hundbesitzer“ gut lesen lässt.
    Es nimmt einen humorvoll, aber auch teilweise sehr emotional gut unterhaltend mit auf einen interessanten Lebensabschnitt.
    Ein schöner Nebeneffekt ist wenn man Ole Lehmann von seinen Bühnenprogrammen her kennt und man sich die ganze Zeit vorstellt, wie er es mit Dialekten und seinem Humor erzählt.
    Von daher absolute Leseempfehlung!

    (0) (0)
  13. U. Dominguez

    Ok, ich habs gelesen… unter Einsatz meines Lebens, da meine 2 Kater mich gefoltert haben, ob der Tatsache, dass sich ein Hundebuch in ihrem Haus befindet… aber es war ein sehr lohnender Einsatz, auch wenn ich bis auf Weiteres mit Ignoranz gestraft werde… wunderbar humorvoll geschrieben, mit Lachfaltengarantie aber auch zwei bis drei Tränchen kullerten….sehr lesenswert für alle Tierliebhaber und Jene, die schon immer mal etwas mehr über einen unserer besten Humordienstleister wissen wollten… viel Vergnügen beim Lesen!
    Danke dafür Ole

    (0) (0)
  14. K. Baeck

    Schon auf den ersten Seiten kann man sich gut vorstellen wie es das ganze Buch weiter geht. Ich konnte mich mit den geschilderten Situationen so sehr identifizieren und nachfühlen, wie es war. Und dieses ständige Augenzwinkern zwischen den Zeilen … ich habe gelacht und ich war zu tiefsten gerührt. Eine 1000&tige Leseempfehlung für HundebseitzerInnenn, und die es werden wollen 😉

    (0) (0)
  15. Katja Bode

    Ein wunderbares Buch… Ein absolutes Muss für jeden (zukünftigen) Hundebesitzer… Voller Gefühl, Humor und Ehrlichkeit… 230 Seiten voller Schmunzeln, herzhaft Lachen, Kloss im Hals, ab und zu ein paar Tränen und ganz viel „jaaaa, das kenn ich“
    Absolut empfehlenswert.. Zum selbst lesen oder als Geschenk.

    (0) (0)
  16. Len

    Ich habe selten ein so lustiges, unterhaltsames, lehrendes und berührendes Buch gelesen. Ich hab Ole beim Quatsch Comedy Club gesehen und schon da war er mir sehr sympathisch (habe ja dann sogar sein Buch gekauft) und dieser Eindruck wurde durch diese wunderbare Geschichte nur bestätigt. Auch in Charlie verliebt man sich, so sehr, dass ich beim fertiglesen im MauerPark geweint habe. Ein Buch das in Erinnerung bleibt. Nur zu empfehlen!!!

    (0) (0)
  17. Miss Marple

    Ich habe dieses Buch, obwohl ich gar keine Leseratte bin, nach einem Auftritt gekauft und mit in meinen Kurzurlaub genommen. Ich habe gestern angefangen zu lesen, bin total gefesselt und habe es ‚leider‘ schon zu 3/4 durch. Noch mal erwähnt: Ich lese sonst keine Bücher!
    Mal kamen schon Tränen – mal mußte ich lachen. Ich habe etwas Angst vor dem Ende, ich denke ich muss nur weinen.
    Ich würde mir eine Verfilmung wünschen.
    Ole, Du warst ein tolles „Herrchen“. Das wünschen sich alle Fellnasen.

    (0) (0)
  18. Melanie V.

    Es wurde in den vielen positiven Rezensionen eigentlich schon alles gesagt. Dem ist nichts hinzuzufügen. Mir fehlen ohnehin die Wort. Ich bin einfach nur dankbar für dieses wunderbare Buch. Habe es von der ersten Seite an einfach nur gefühlt. Mein neues Lieblingsbuch ??

    (0) (0)
  19. Sabrina Pichetta

    Ein wundervolles Buch. Ich habe sehr viel gelacht und am Ende natürlich Rotz und Wasser geheult. DANKE 🙂

    (0) (0)

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Das könnte dir auch gefallen …

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
154 Rezensionen