My Cart0

0,00 
There are 0 item(s) in your cart
Subtotal: 0,00 
Altersbestimmung bei Apis dorsata 75

Altersbestimmung bei der Riesenhonigbiene Apis dorsata

Am Ende der Versuchsreihe zur Altersbestimmung: rot, gelb und blau markierte Riesenhonigbienen an der Oberfläche der Apis dorsata Kolonie. (Foto: Klaus Maresch)
Am Ende der Versuchsreihe zur Altersbestimmung: rot, gelb und blau markierte Riesenhonigbienen an der Oberfläche der Apis dorsata Kolonie. (Foto: Klaus Maresch)

Das Projekt „Altersbestimmung bei der Riesenhonigbiene Apis dorsata“ im Rahmen des von Prof. Dr. Gerald Kastberger geleiteten Forschungsaufenthaltes wurde von Julia Lerchbacher bearbeitet.

Dabei ging es um die Altersbestimmung von Arbeiterinnen der Riesenhonigbienen. Sie wollte herausfinden, ab welchem Alter die Bienen zum Beispiel an der Peripherie des Bienenvolkes auftauchten.

Um dies herauszufinden, wurde aus einer Kolonie Riesenhonigbienen ein kleiner Teil einer Brutwabe mit verdeckelten Zellen und schlüpfenden Jungbienen herausgeschnitten und in einem einfachen, eigens gebauten Brutschrank gelegt, welcher die Temperaturen innerhalb des Bienenvolkes bot.

Riesenhonigbienen werden farblich markiert

Nach und nach, im Abstand eines Tages, wurden geschlüpfte Riesenhonigbienen farblich markiert, ähnlich wie man es mit Bienenköniginnen in der Imkerei macht, um sie leichter im Bienenvolk wiederzufinden.

Die markierten Jungbienen wurden in ein andere Kolonie von Apis dorsata gesetzt, und zwar jeweils am Rand des Bienenvorhanges, so dass die jungen Bienen selbstätig in in die Kolonie laufen konnten.

Zur Altersbestimmung wurde die Kolonie dann regelmäßig fotographiert. Nach einer gewissen Zeit tauchten nacheineinander die farblich unterschiedlich markierten auf, so dass Julia Lerchbacher das Datenmaterial hatte, um in ihrer Masterarbeit „Age indexing Giant honeybees (Apis dorsata) : nest topology characterised by functional age cohorts“ dieses Thema genau zu untersuchen:

Julia Lerchbacher
Julia Lerchbacher

„Die vorliegende Masterarbeit befasst sich mit altersrelevanten Aspekten bei Riesenhonigbienen Apis dorsata in Nepal. Es ist bekannt, dass sich die abdominale Körperfärbung von Arbeitsbienen während der Entwicklung verändert: Junge Bienen sind hell gefärbt und mit zunehmendem Alter werden ihre letzten vier Tergite immer dunkler. Dies ermöglicht eine Altersbestimmung von Arbeitsbienen auf Basis ihres variierenden abdominalen Farbmusters. Zu diesem Zweck wurde ein Testverfahren entwickelt, welches eine automatisierte Altersbestimmung von A. dorsata Arbeitern durch Bildanalyse ermöglicht, unter Verwendung eines Altersindex, welcher Arbeitsbienen in 8 Altersklassen entsprechend ihrer abdominalen Luminanzmerkmale klassifiziert. Zur Etablierung des Altersindex wurden Arbeitsbienen inkubiert, markiert und in einer Pflegekolonie beobachtet um die Veränderungen ihrer Körperfärbung zu verfolgen. Der erste Abschnitt der Masterarbeit präsentiert die Ergebnisse der „Beobachtungen junger Apis dorsata Arbeitsbienen in einer Pflegekolonie“ mit Fokus auf den Zeitpunkt ihres Erscheinens an der Nestoberfläche. Der zweite Abschnitt der Masterarbeit befasst sich mit „Untersuchungen zur altersbedingten Nesttopologie in Apis dorsata Kolonien“ und präsentiert die Resultate der manuellen und automatisierten Altersbestimmung von Arbeitsbienen in zwei Kolonien bezüglich funktioneller Altersgruppen am Bienenvorhang durch Visualisierung der räumlichen Altersverteilung der Oberflächenbienen.“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Related News

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Independently verified
6 reviews
%d Bloggern gefällt das: